Heilpilze und Viren: Klinische Studien

Heilpilze und Viren: Klinische Studien

Antivirale Wirkungen von Heilpilzen: Klinische Studien

Die unerwarteten Resultate von AIDS-Patienten mit Krebs, die einen Nutzen gezogen haben, indem sie Lentinan einnahmen verfolgend, hat die japanische Regierung die Verwendung von Lentinan in einem nationalen Anti-AIDS-Forschungsprogramm bewilligt.

Antikrebs-Mittel aus Shiitake hilft HIV -Patienten
Lentinan, eine Verbindung von Lentinus edodes (Pasaniapilz, Shiitake), wurde in Japan gegen Krebs seit 1985 eingesetzt. Dennoch hat es ebenfalls bemerkenswerte Aktivitäten gegen HIV/AIDS gezeigt.

Die erste Studie machte eine Stichprobe bei HIV-positiven Blutern. In weniger als drei Monaten haben einige Patienten normale Lymphozyt-Niveaus wieder erlangt. Die Wirkung von Lentinan auf HIV wurde öffentlich anerkannt und 16 medizinische Fakultäten setzten damit fort, ihr Potential zu erforschen.

Heutzutage wissen weltweit viele medizinische Experten, dass Lentinan wirksam die Immunität gegen Virusinfektionen stärkt und sich anpasst. Lentinan verbessert die Produktion und Regeneration von T-Helfer-Lymphozyten; das steigert die Tötungsfähigkeit von natürlichen Killer T-Zellen (NKT). Zusätzlich erhöht Lentinan auch direkt die Tötungsfähigkeit von NKT – Zellen.

Abrams u. A. haben die erste klinische Studie bezüglich der Verwendung von Lentinan bei der Bekämpfung von AIDS in den USA im Jahre 1989 gestartet. Die Pilotstudie zeigte eine Steigerung von 30 % der T-Helfer-Lymphozyten von Patienten.

Im Jahre 1998 publizierten Gordon M., Bihari B., Goosby E., Gorter R., Greco M., Guralnik M., Mimura T., Rudinicki V., Wong R., Kaneko Y. die Resultate von 2 Placebo-kontrollierten klinischen Studien (Phase I/II) von Lentinan bei insgesamt 98 HIV-positiven Patienten in den USA. Die Studie wies eine verbesserte CD4 Zellen und neutrophile Aktivität, die statistisch nicht signifikant waren, da es eine kleine Stichprobengröße war. Da es keine signifikanten Nebenwirkungen gab und die Trends positiv waren, schlugen die Autoren eine klinische Langzeitstudie von Lentinan in Kombination mit Didanosin (ddI) oder Zidovudin bei HIV positiven Patienten vor.

Der Anfangsstudie weiterführend, setzte das Team eine 12-monatige klinische Studie, in Kombination mit Didanosin (ddI, Markenname: Videx) in Bewegung. Sie befanden, dass die CD4-Niveaus bei Patienten, die Lentinan (im Durchschnitt um 142 CD4 cells/mm3) erhielten gestiegen sind, während sie in der Kontrollgruppe gesunken sind.

Im Jahre 2000 haben H. Nanba, N. Kodama, D. Schar und D. Turner die Resultate von klinischen Langzeitstudien bei 35 HIV-positiven Patienten, die mit Maitake D-Fraktion, ein Beta-Glucan extrahiert aus dem Maitake-Pilz (Grifola frondosa, Laubporling), behandelt wurden publiziert. Die Forscher messten die CD4+ Zellenzahl, Viruslast- Maße, Symptome der HIV Infektion, den Status der sekundären Krankheit und das Wohlbefinden. Bei 20 Patienten stieg die CD4+ Zellenzahl bis zu 1,4-1,8 Mal, während sie bis zu 0,8 – 0,5 Mal bei acht Patienten gesunken ist. Die Viruslast stieg bei neun Patienten und sank bei 10 Patienten. Dennoch berichteten 85 % ein gesteigertes Wohlbefinden bezüglich der Symptome und der sekundären, durch HIV verursachten Krankheiten.

Großer Maitake -Pilz
Der Heilpilz Grifola frondosa (Maitake, Laubporling) ist die Quelle der Maitake D-Fraktion, eine von vielen aktiven Beta-Glucanen. In einer klinischen Studie fanden Nanba, Kodama, Schar und Turner heraus, dass die Fraktion HIV- positiven Patienten hilft.

Im Jahre 2011 publizierten G. Adotey, A. Quarcoo, J. C. Holliday, S. Fofie und B. Saaka die Resultate einer kleineren Studie an 8 HIV-Patienten in Ghana, die nur einen kombinierten Heilpilzextrakt erhielten. In nur 2 Monaten ist die CD4+ T-Lymphozytenanzahl beträchtlich gestiegen, hinweisend, dass hochqualitative Pilzextrakte helfen können, HIV-Infektionen zu kontrollieren, wenn sie allein oder als ein Hilfsstoff zu der Standard-antiretroviralen Therapie verwendet werden.

Gideon Adotay und Ivan Jakopović ACEMM2
Ivan Jakopović und Gideon Adotay auf der 2. Afrikanischen Konferenz über essbare Pilze und Heilpilze (= ACEMM2, Photo von der Exkursion) in Ghana.

Bildquelle: Flickr :: caspar s (Grifola frondosa, maitake)